taz feiert mal wieder Eso-Rassisten Steiner

Heute würde er sich wahrscheinlich beoi Pegida wohlfühlen: Hass gegen die Vernunft, Obskurantismus und Verschwörungswahn, esoterisch verschwurbelter Rassismus: Rudolf Steiner, der Guru des Waldorf-Unsinns.
In der taz am Wochenende 20./21.10. wurde er in einem Antroposophie-Werbe-Sonderteil mal wieder unkritisch gefeiert, man will ja die vielen AbonenntInnen aus der riesigen Esoszene nicht verschrecken. Dabei gab es auch schon deutlich krtitischere Artikel zum Thema bei der taz, z.B. diesen.


0 Antworten auf „taz feiert mal wieder Eso-Rassisten Steiner“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = dreizehn