Ein Wunder! Ein Wunder!


Keine Firma, kriminelle Organisation, Reformschule oder sonstige Vereinigung würde solch massenhaften sexuellen Missbrauch überleben.
Ein großer Teil der Führung säße im Knast; das Vermögen, auch wenn noch so gigantisch, wäre längst in Schadensersatzzahlungen aufgebraucht, kurzum der Laden wäre verdientermaßen aufgelöst.
Nicht so bei der einen größten Kriminellen Vereinigung. Endlich sollen da Staatsanwälte ermitteln statt die „Aufarbeitung“ den eigenen Vertuschungsbeauftragten zu überlassen.


0 Antworten auf „Ein Wunder! Ein Wunder!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = sechs