8. Mai zum Feiertag machen. Luthertag stinkt zum Himmel.

Feiertage? Immer doch! Aber nicht für AntisemitInnen und Frauenverächter. Nein zum Luthertag.

etwas älter, leider ist der 8. Mai immer noch kein Feiertag:

Berlin wird 2017 einen zusätzlichen Feiertag abhalten. Da freuen wir uns natürlich eigentlich, wer sagt schon was gegen einen schönen Tag auf der Faulen Haut.
Gefeiert werden soll aber ein frauenverachtender, antisemitischer Pfaffe namens Luther. Nein dazu!
Luther King statt Martin! Religiöse Feiertage abschaffen!
Macht endlich den Tag der Befreiung Europas von Nazideutschland, den 8. oder 9. Mai, zum Feiertag!

Wir freuen uns auf Eure Kommentare.


2 Antworten auf „8. Mai zum Feiertag machen. Luthertag stinkt zum Himmel.“


  1. 1 Anonymous 08. Mai 2018 um 14:07 Uhr

    Der 8. Mai muss Feiertag werden.
    Leider sind aber die Feiertage sehr ungünstig übers Jahr verteilt, schon jetzt gibt es viele im Mai und je nach diesem Ostern können weitere Tage auf den 8. Mai fallen.
    Ich fordere deshalb die Abschaffung von Himmelfahrt (watt‘n ditte überhaupt?) und dafür Einführung von Halloween als Feiertag.

  2. 2 Michael Myers 15. Juni 2018 um 18:24 Uhr

    Ich hoffe, du meinst den 1.11., nicht den 31.10. Sonst hättest du ja den Beelzebub statt des Teufels geehrt.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × sieben =